19. März 2014

Energieausweis

Der Energieausweis gibt Aufschluss über die Energieeffizienz eines Gebäudes. Bisher muss er der unteren Bauaufsichtsbehörde vorgelegt werden, wenn ein Neubau abgeschlossen ist oder eine Immobilie baulich verändert oder erweitert wurde. Zudem haben potenzielle Käufer, Mieter oder Pächter das Recht einen Energieausweis einzusehen. Was viele Menschen nicht wissen: Ist ein Energieausweis für ein Gebäude vorhanden, sind die darin enthaltenden Angaben verpflichtend in Immobilienanzeigen aufzuführen. Diese Regelung betrifft beispielsweise Annoncen in Zeitungen, Zeitschriften und dem Internet. Zu den Pflichtangaben zählen:

  • Art des Ausweises
  • Endenergie
  • wesentliche/r Energieträger
  • Baujahr des Gebäudes
  • Energieeffizienzklasse

Bisher hat ein Fehlen dieser Angaben allerdings keine Folgen für den Immobilienbesitzer. Doch ab dem 1. Mai 2015 ändert sich die Gesetzeslage. Dann gilt eine unterlassene Angabe als Ordnungswidrigkeit.  

Immer bestens informiert

27. September 2016

Haftpflichtversicherung für Eigentümer:

Schutz vor finanziellen Schäden

15. September 2016

Platz da?

Das dürfen Sie im Treppenhaus abstellen

29. August 2016

Bestellerprinzip

Bundesverfassungsgericht weist Klage zurück

Top-immobilien

Die schönsten im Land:

Unsere Top-Immobilien

Hochwertige Ausstattung, exklusive Lage und viel Raum zur Entfaltung: Entdecken Sie hier unsere Top-Immobilien!

Top-Immobilien

VR-IMMOPOINT-App

Für unterwegs:

Die VR-IMMOPOINT-App

Angebote, Beschreibungen der Objekte und direkter Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner auf Ihrem Smartphone.

Kostenlos für Android
Kostenlos für iPhone

Immer wieder neu!

VR-IMMOPOINT

Unser VR-IMMOPOINT-Magazin ist eine unterhaltsame Lektüre rund um das spannende Thema Immobilien.

Aktuelle Ausgabe ansehen

Finanzierung

Finanzierung

Ganz nach Plan

Wir sind nicht nur Experten für Immobilien – als Bank finden wir auch die beste Finanzierung für Ihr neues Zuhause.

Zur Finanzierung