14. März 2014

Sicherheit im Brandfall

Mehr als eine halbe Millionen Brände in Eigenheimen und Wohnungen wurden deutschen Versicherungsunternehmen im vergangenen Jahr gemeldet. Dabei kommt es immer wieder auch zu tragischen Todesfällen. Selten sind die Ursache dafür jedoch die Flammen selbst. Das Problem ist der entstehende Rauch, denn in starkem Qualm wird ein Mensch bereits nach zwei Atemzügen ohnmächtig. Dies ist besonders dann eine Gefahr, wenn das Feuer ausbricht während die Bewohner schlafen.

Deswegen sind Rauchmelder inzwischen in fast allen Bundesländern Pflicht. Beim Kauf sollte auf das VdS-Prüfzeichen geachtet werden. Nur Geräte mit dieser Plakette erfüllen die höchsten Sicherheitsnormen. Bei großen Gebäuden kann es zudem sinnvoll sein, auf Funkrauchmelder zu setzen. Bei dieser Technik schlagen alle Einheiten Alarm sobald eine ausgelöst wird. Platziert werden sollten die Geräte in sämtlichen Räumen, in denen Personen schlafen sowie in Fluren. Da auch Wasserdampf die Sensoren anschlagen lässt, empfiehlt es sich, Küche und Bad auszulassen. 

Zweite wichtige Vorkehrung für mehrgeschossigen Wohnraum ist ein weiterer Fluchtweg. Denn bricht das Feuer im Erdgeschoss aus, ist der Treppenaufgang schnell voller Qualm. Instinktiv versuchen die meisten Menschen, ihr Haus aber genau über diesen Weg zu verlassen. Ein Fehler, der schlimme Folgen haben kann. Experten empfehlen bei einem Brand im Untergeschoss, einen Raum im Obergeschoss aufzusuchen, die Feuerwehr zu rufen und auf Rettung zu warten. Noch besser ist es jedoch, wenn ein zweiter Fluchtweg besteht. Hierfür bieten sich Feuerleitern an. Zu empfehlen sind ausrollbare Varianten. Sie lassen sich leicht verstauen und werden im Brandfall über die Brüstung eines Fensters geklemmt oder an vorinstallierten Halterungen befestigt. So können die Hausbewohner schnell in Sicherheit gelangen, ohne sich dem gefährlichen Rauch auszusetzen. 

Immer bestens informiert

27. September 2016

Haftpflichtversicherung für Eigentümer:

Schutz vor finanziellen Schäden

15. September 2016

Platz da?

Das dürfen Sie im Treppenhaus abstellen

29. August 2016

Bestellerprinzip

Bundesverfassungsgericht weist Klage zurück

Top-immobilien

Die schönsten im Land:

Unsere Top-Immobilien

Hochwertige Ausstattung, exklusive Lage und viel Raum zur Entfaltung: Entdecken Sie hier unsere Top-Immobilien!

Top-Immobilien

VR-IMMOPOINT-App

Für unterwegs:

Die VR-IMMOPOINT-App

Angebote, Beschreibungen der Objekte und direkter Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner auf Ihrem Smartphone.

Kostenlos für Android
Kostenlos für iPhone

Immer wieder neu!

VR-IMMOPOINT

Unser VR-IMMOPOINT-Magazin ist eine unterhaltsame Lektüre rund um das spannende Thema Immobilien.

Aktuelle Ausgabe ansehen

Finanzierung

Finanzierung

Ganz nach Plan

Wir sind nicht nur Experten für Immobilien – als Bank finden wir auch die beste Finanzierung für Ihr neues Zuhause.

Zur Finanzierung