14. November 2013

Stärkung der Mieterrechte geplant

CDU und SPD planen eine Reform der Courtage-Regelung. Künftig sollen die Vermieter anstatt der Mieter die Maklergebühr bezahlen. Davon erhoffen sich die Politiker, dass Wohnraum – besonders in den Städten – wieder für mehr Menschen bezahlbar wird. Denn durch den starken Anstieg der Mieten in den vergangenen Jahren ergeben sich immer höhere Provisionen. Üblicherweise werden 2,38 Monatsmieten verlangt. Viele Normalverdiener könnten sich das neben den ohnehin hohen Miet-, Umzugs- und Kautionskosten nicht mehr leisten und würden daher den Gang zum Makler scheuen.

Für die beiden Parteien gilt es nun, eine rechtssichere Formel für die geplante Änderung zu finden. Experten bemängeln bereits jetzt, dass die Reform einen massiven Verstoß gegen das Recht auf Vertragsfreiheit bedeuten würde. 

Immer bestens informiert

27. September 2016

Haftpflichtversicherung für Eigentümer:

Schutz vor finanziellen Schäden

15. September 2016

Platz da?

Das dürfen Sie im Treppenhaus abstellen

29. August 2016

Bestellerprinzip

Bundesverfassungsgericht weist Klage zurück

Top-immobilien

Die schönsten im Land:

Unsere Top-Immobilien

Hochwertige Ausstattung, exklusive Lage und viel Raum zur Entfaltung: Entdecken Sie hier unsere Top-Immobilien!

Top-Immobilien

VR-IMMOPOINT-App

Für unterwegs:

Die VR-IMMOPOINT-App

Angebote, Beschreibungen der Objekte und direkter Kontakt zu Ihrem Ansprechpartner auf Ihrem Smartphone.

Kostenlos für Android
Kostenlos für iPhone

Immer wieder neu!

VR-IMMOPOINT

Unser VR-IMMOPOINT-Magazin ist eine unterhaltsame Lektüre rund um das spannende Thema Immobilien.

Aktuelle Ausgabe ansehen

Finanzierung

Finanzierung

Ganz nach Plan

Wir sind nicht nur Experten für Immobilien – als Bank finden wir auch die beste Finanzierung für Ihr neues Zuhause.

Zur Finanzierung